Stadtmeisterschaften 2007
Schwimmen
Geschrieben von: Veronika Renze   
Montag, den 22. Oktober 2007 um 19:10 Uhr

SCC siegt in der "Königsstaffel" und holt den 2. Platz in der Jugendwertung


Eine Woche nach den Vereinsmeisterschaften standen am letzten Wochenende die Stadtmeisterschaften an.

Nach ein paar Computerpannen konnte heute morgen ein erfreuliches Endergebnis bekannt geben werden:
Der SCC holt sich den 2. Platz in der Jugendwertung mit 2 Pkt vor dem TUS. Unsere (kleine) Mastersmannschaft sichert sich den 3. Platz.
Insgesamt wurden 35 Stadtmeistertitel, 35 Silbermedaillen und 38 Bronzemedaillen geholt. Erfolgreichster Medaillensammler war Marius Glajcar mit 8 Titeln, gefolgt vom Marvin mit 7 Titeln und einer Silbermedaille. Die erfolgreichste weibliche Teilnehmerin war Yvonne Witkowski mit 4 Stadtmeistertiteln.
Das Highlight war der souveräne Staffelsieg der 10x 50m Kraulstaffel der Männer. Vom Start an führte unsere Mannschaft das Feld an und baute die Führung immer weiter aus. Am Ende betrug der Abstand zum Zweiten deutliche acht Sekunden. Die Frauen belegten mit ihren Staffeln den 3. und 4. Rang.



Der WAZ-Pokal für den besten Allrounder ging ebenfalls an den SCC und wurde von Marvin Siegel gewonnen, Steffen Renze und Marcel Klug lagen am Ende in dieser Wertung auf Platz 4 und 5. Bei den Frauen wurde Sarah Reher 4..
Als beste Masterschwimmerin im AK 45 wurde Yvonne mit einem Pokal ausgezeichnet. Annegret Eimler belegte im Mastersmehrkampf einen 3. Platz und Stina Wirsig und Veronika Renze teilten sich im AK 20 einen 2.Platz im Mehrkampf.
Auch die jüngsten Schwimmer konnten mit Medaillen nach Hause gehen:
Julia Westarp sicherte sich den Titel über 50m Brust und Marla Schröer holte als jüngste Teilnehmerin eine Bronzemedaille über 50m Freistil.

Die weiteren Medaillengewinner des SCC
Jacqueline Löchter, Lisa Wirsig, Alisa Klug, Cindy Klink, Sarah Reher, Jana Lange, Sarah Steiner, Kim Lea Horn, Marcel Klug, Raphael Bleck, Lukas Klink, Björn Eimler, Steffen Renze, Hendrik Jeglinski, Darius Navabpour und Jakob Schröer

Trotz des harten Programms konnten sich die meisten Schwmmer im Vergleich zum letzten Wochenende noch einmal steigern und zeigten hervorragende Leistungen. Bei 244 Starts wurden 153 persönliche Bestzeiten erzielt.
Die Ergebnisse aller SCC-Teilnehmer finden sich in der Auswertung und im Protokoll.